Schloss Esterházy

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag und feiertags 10.00 bis 17.30 Uhr geöffnet

Öffnungszeiten

Burg Forchtenstein

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch - Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Öffnungszeiten

Schloss Lackenbach

Öffnungszeiten

Freitag - Sonntag sowie feiertags 10.00 - 17.00 Uhr

Öffnungszeiten

Steinbruch St.Margarethen

Öffnungszeiten

Täglich fixe Führungen um 10.30 Uhr

Öffnungszeiten

07.06.2021

Gemeinsam aktiv für Artenvielfalt: Eröffnung des Wildbienenhotels am Bio-Landgut Esterhazy

Im Rahmen des Umweltzeichen-Tages, der diesjährig unter dem Motto „Gemeinsam aktiv für Artenvielfalt und Klimaschutz“ steht, wurde am 05. Juni 2021 das Wildbienenhotel am Bio-Landgut Esterhazy eröffnet.

PANNATURA gilt hier als Vorreiter. Matthias Grün, Geschäftsführer PANNATURA GmbH, erklärt: „Pannatura beweist seit Jahren, dass erfolgreiches Wirtschaften im Einklang mit der Natur bestens möglich ist. Dabei wird der Fokus nicht nur auf den Erhalt, sondern auf die Förderung der Artenvielfalt gelegt. Mit dem Wildbienenhotel am Seehof Donnerskirchen wurden gezielt Lebensräume geschaffen und mit unseren angrenzenden Blühflächen auch die Nahrungsgrundlage für Insekten gesichert. Konkrete Maßnahmen und ein umsichtiger Ansatz der land- und forstwirtschaftlichen Bewirtschaftung sichern eine unglaubliche Vielzahl an verschiedenen Arten. Die Highlights dieses Artenreichtums können in Kürze auch über den Live-Stream ,Wild im Bild` online verfolgt werden.“

Das Wildbienenhotel bietet zahlreichen Arten von Wildbienen eine Nisthilfe in Form von unterschiedlichen Materialien an. Das Konzept dafür wurde von PANNATURA gemeinsam mit dem österreichischen Wildbienenrat entwickelt. „Eine Wildbienen-Nisthilfe ist ein hervorragender Ort, um Wildbienen beobachten zu können. Eine bienenfreundliche Landschaft mit reichem Blütenangebot und vielen verschiedenen Nistmöglichkeiten ist essenziell, um diese faszinierenden Tiere längerfristig schützen zu können“, so Katharina Zenz vom Wildbienenrat.

Gemeinsam für Artenvielfalt

Da die Landnutzung immer intensiver wird und der Flächenbedarf stark steigt, werden Tier- und Pflanzen-Arten immer mehr aus ihren natürlichen Lebensräumen verdrängt. „Aus diesem Grund ist es ganz wichtig, ein möglichst enges Netz an Lebensräumen wie Wiesen und Blühflächen, Windschutzgürteln, Hecken und Saumstrukturen zu fördern. Die Naturschutzbund-Initiative NATUR VERBINDET hat sich genau diese bunte und artenreiche Landschaft zum Ziel gesetzt. Einen wichtigen Beitrag hierfür leistet das Bio-Landgut Esterhazy schon seit Jahren. Davon profitiert die gesamte Fauna und Flora, darunter auch viele Wildbienenarten und nicht zuletzt auch der Mensch“, so Klaus Michalek, Geschäftsführer Naturschutz Burgenland.

Bewusstseinsbildung bei Kindern

Das Wildbienenhotel ist in Zusammenarbeit mit Schulklassen der Volksschule Schützen am Gebirge, der Volks- und Mittelschule Purbach am See und der Volkschule Donnerskirchen entstanden. Aufgrund der Pandemie konnte das Hotel nicht gemeinsam Vorort gebaut werden. Daher wurden Schilf, Ton, Stroh und kleine Gehäuse an die Schulen geliefert und von zu Hause aus fleißig gebastelt. Trotz Distance-Learning wurden die Nisthilfen fertiggestellt und in das große Wildbienenhotel am Bio-Landgut Esterhazy in Donnerskirchen übertragen. Josef Emanuel Galdberger – Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, Abteilung Betrieblicher Umweltschutz – unterstreicht die Leistung der Volksschulen: „Das Österreichische Umweltzeichen unterstützt seit über 30 Jahren Unternehmen und Organisationen und seit bald 20 Jahren Schulen dabei, ihre Produkte, Dienstleistungen und Bildungsprogramm und Einrichtung umweltfreundlicher zu gestalten, denn Nachhaltigkeit sollte in ihrer gesamten Breite umgesetzt werden. Wir können alle stolz sein auf die Umweltzeichenschulen in Purbach, Schützen am Gebirge und Donnerskirchen, die die Verantwortung für die Kinder und ihre gesunde Zukunft übernehmen und sich bereits im Insektenhotel bauen erfolgreich geübt haben.“

Gemäß dem Leitspruch „Die Natur mit allen Sinnen erfahren“ hat man sich von seitens PANNATURA bewusst dazu entschieden Schulen bei diesem Projekt einzubinden. Was sich in anderen Bereichen der Wissensvermittlung erst langsam durchsetzt, geschieht im Bereich der Natur- und Waldpädagogik schon auf ganz selbstverständliche Weise. Praktische Erfahrung sowie intensives Wahrnehmen und Beobachten bilden die Basis für das Erkennen von ökologischen Zusammenhängen. „Wir von Esterhazy Kids setzen in allen unseren Vermittlungsprogrammen ganz klar auf das sinnliche Erleben – von der Kunstvermittlung bis hin zur Natur- und Waldpädagogik. Wir freuen uns, dass wir für die Mitarbeit an den Bienenhotels hier am Seehof – sozusagen als Vorübung für den geplanten Insektenhotel-Weltrekordversuch in Schloss Lackenbach – bereits heuer Pädagoginnen und Schüler gewinnen konnten“, zeigt sich Pia Friedrich-Mersich, Leitung Esterhazy Kids, erfreut.

Zimmer frei

Errichtet wurde das 2,5 Meter hohe und 10 Meter lange Hotel für mehr als 18 verschiedene Wildbienenarten. Zusätzlich zu den vielfältigen Nistmöglichkeiten im Wildbienenhotel hat PANNATURA auch eigens für Bienen 150.000 m² Lebensraum in Form von Blumenwiesen geschaffen und sichert dadurch die Nahrungsquelle für Wild- und Honigbienen.

Am Bio-Landgut Esterhazy kann man auch dem Treiben der Honigbienen aus nächster Nähe zusehen: Ein Schaubienenstock bietet einzigartige Einblicke in den natürlichen Wabenbau und das Leben im Bienenstock. Im Rahmen von Führungen kann sowohl der Schaubienenstock als auch das Wildbienenhotel besichtigt werden (um Voranmeldung unter a.strempfl@esterhazy.at wird gebeten). Außerdem warten viele weitere spannende Themen rund um Biodiversität, biologische Landwirtschaft und ein umfangreiches Fachprogramm auf alle Besucher des Bio-Landguts Esterhazy bei den Biofeldtagen am 6. und 7. August (www.biofeldtage.at).

Ab sofort kann die Vielfalt am Bio-Landgut Esterhazy jeden Samstag und Sonntag im Juni bei einem Besuch des „pop up“ Heurigen zwischen 11:00 und 20:00 erlebt werden.

Teilen