Schloss Esterházy

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag und feiertags 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet

Öffnungszeiten

Burg Forchtenstein

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch - Sonntag sowie feiertags
10.00 -17.00 Uhr

Öffnungszeiten

Schloss Lackenbach

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Sonntag sowie feiertags von 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet

Öffnungszeiten

Steinbruch St.Margarethen

Öffnungszeiten

Fixe Führungen Samstag–Sonntag sowie feiertags um 10.30 und 15.30 Uhr

Öffnungszeiten

24.08.2022

WALDTAGE 2022: Moderne Forstwirtschaft live erleben!

Aktive Waldbewirtschaftung und Naturschutz im Einklang – von 30.09. bis 1.10. am Leithaberg.

Aktive Waldbewirtschaftung und Naturschutz stehen nicht im Widerspruch, sondern verfolgen vielmehr gemeinsame Ziele. Dieses Zusammenspiel wird im Rahmen des neuen und innovativen Veranstaltungsformats „WALDTAGE“ am 30.09 und 1.10.2022 am Leithaberg, nahe Eisenstadt, sowohl dem Fachpublikum, als auch interessierten Waldbesuchern im Echtbetrieb veranschaulicht. Organisiert wird das zweitägige Event von PANNATURA in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer Österreich (LKÖ) und dem Waldverband Österreich. Ziel dieser erstmals groß angelegten „WALDTAGE“ ist es, moderne und nachhaltige Forstwirtschaft live in allen Facetten vor den Vorhang zu holen.

Aufbauend auf dem Erfolgskonzept der „BIOFELDTAGE“ werden im 40 Hektar großen Waldgebiet am Leithaberg rund 30 Aussteller entlang des ca. 3,2 km langen Rundkurses informieren und beraten. Live im Einsatz gezeigt werden ausgewählte Maschinentypen, die in heimischen Wäldern üblicherweise zur Holzernte bzw. Hackguterzeugung eingesetzt werden. Die Bandbreite reicht dabei von der traditionellen Pferderückung über die hochmechanisierte Nutzung durch große Erntemaschinen, sogenannte Harvester, bis hin zur Seilbringung mittels „Seilkran“, der im Gebirge, aber auch unwegsamen Gelände Verwendung findet.

Im Rahmen der „WALDTAGE“ wird so Bewusstsein für die Leistungen der nachhaltigen Forstwirtschaft geschaffen und der direkt damit verbundene Naturschutzaspekt aufgegriffen. Angesprochen werden Besucherinnen und Besucher jeden Alters – mit und ohne fachliches Vorwissen.

Veranstaltungsort ist ein von PANNATURA nach den Kriterien von PEFC bewirtschafteter Laubwaldstandort im Leithagebirge, nahe Eisenstadt. „Es ist uns ein Anliegen, im Rahmen der WALDTAGE live forstliche Bewirtschaftung und damit einhergehend das Zusammenspiel mit Natur- und Artenschutzanliegen erlebbar zu machen. Moderne Waldbewirtschaftung ist deutlich mehr als nur die klassische Holzproduktion. Wir wollen die WALDTAGE als Plattform etablieren, um das Verständnis für aktive Waldbewirtschaftung und den Austausch der unterschiedlichen Waldnutzer, Besucher wie Bewirtschafter gleichermaßen zu fördern“, erklärt Matthias Grün, Geschäftsführer der PANNATURA GmbH.

„Unsere heutigen Wälder sind das Ergebnis einer genialen kulturellen Entwicklung, nämlich des Konzepts einer nachhaltigen Bewirtschaftung der Natur. Der Wald gibt uns Menschen unglaublich viel: Er schützt uns vor Naturgefahren, trägt zum Klimaschutz bei, filtert Wasser, liefert Energie, bietet Tieren und Pflanzen Lebensraum und den Menschen Erholung. Unsere Wälder sind daher ein wichtiges Lebenselixier für uns alle. Mit den Waldtagen 2022 wird dieser so wichtige Lebensraum noch stärker in unser Bewusstsein gerufen“, bedankt sich die zuständige Naturschutzreferentin der Burgenländischen Landesregierung LH-Stv.in Mag.a Astrid Eisenkopf für diese tolle Initiative.

„Die Klimakrise mit langen Hitze- und Dürreperioden, aber auch verstärkten Unwettern, zeigt uns, wie wichtig es – neben gezielten Gegenmaßnahmen – ist, unsere Wälder aktiv an den Klimawandel anzupassen. Aufgrund der Geschwindigkeit des Voranschreitens braucht die Natur die Unterstützung des Menschen in Form einer aktiven, nachhaltigen Waldbewirtschaftung. Diese wollen wir gemeinsam im Rahmen der WALDTAGE möglichst vielen Interessierten vorführen“, betont LK Österreich-Präsident Josef Moosbrugger. „Die Landwirtschaftskammer beteiligt sich sehr gerne an den WALDTAGEN, um der breiten Öffentlichkeit zu vermitteln, dass Beratung und Weiterbildung für die Waldbewirtschafterinnen und -bewirtschafter am aktuellen Stand der Wissenschaft stattfinden. Gleichzeitig wollen wir das anwesende Fachpublikum motivieren und Wege aufzeigen, um klimafitte, widerstandsfähige, artenreiche und standortgerechte Wälder zu schaffen. All das ist nicht nur im Sinne der Waldbewirtschaftung, sondern der gesamten Lebensvielfalt, so auch des Menschen selbst. Wir alle sind von den mannigfaltigen Leistungen unserer Wälder abhängig“, gibt Moosbrugger zu bedenken.

„Aktive Waldbewirtschaftung und Naturschutz gehen Hand in Hand und leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Durch verschiedenste Pflegemaßnahmen machen die heimischen Familienwaldbetriebe nicht nur den österreichischen Wald klimafit, sondern erhalten auch wertvolle Lebensräume und verbessern die Biodiversität. Wie erfolgreich sie dabei unterwegs sind, belegen auch die aktuellen Ergebnisse der Österreichischen Waldinventur. So haben biodiversitätsrelevante Strukturen, wie etwa der Totholzanteil, seit 2009 um 18% zugenommen“, betont Ök.-Rat. Rudolf Rosenstatter, Obmann des Waldverbands Österreich. „Darüber hinaus leistet eine verstärkte, nachhaltige Holzverwendung einen positiven Beitrag zum Klimaschutz. Denn damit werden fossile und andere CO2-intensive Materialien ersetzt. Dieser sogenannte Substitutionseffekt ist – wie auch von der Wissenschaft belegt werden konnte – der größte Hebel des Waldes in Sachen Klimaschutz und doppelt so groß wie die reine Speicherleistung. Die Waldbewirtschaftung ist somit vorteilhaft und wichtig für unsere Wälder und das Klima. Mit den Waldtagen unterstreichen Pannatura, die Landwirtschaftskammern und Waldverbände die Bedeutung der aktiven Waldbewirtschaftung und rücken diese in das Bewusstsein der Öffentlichkeit“, begrüßt Rosenstatter die gemeinsame Initiative.


Highlights für Waldbesucher/innen und Waldbesitzer/innen sind:

* Forstwirtschaft, insbesondere Holzernte „live“ erleben

* ca. 3 km langer Erlebnisrundgang

* Moderierte Maschinen- und Technikvorführungen

* Beratung von Fachexpert/inn/en

* Naturschutzprojekte im bewirtschafteten Wald

* Information zur forstlichen Weiterbildung

* Einblick in die Berufswelt im Wald und Forst

* Kinderfreundlicher Parcours

* Regionale Köstlichkeiten und Wildspezialitäten

Nähere Informationen zu Veranstaltung, Anreise, Austragungsort und Programm sind unter waldtage.at zu finden. Die Seite wird laufend ergänzt!

Die Teilnahme an den „WALDTAGEN“ am 30.09. und 01.10.2022 am Leithaberg nahe Eisenstadt ist kostenlos! Hinweis: Es besteht Helmpflicht (Fahrradhelm oder Schutzhelm mit CE-Kennzeichnung; Leihhelme gegen Gebühr vor Ort verfügbar).


Über PANNATURA:
Die PANNATURA GmbH ist ein Unternehmen von Esterhazy. Mit insgesamt rund 44.000 Hektar ist Esterhazy Österreichs größter privater Grundbesitzer, wobei die Flächen selbst unterschiedlicher nicht sein könnten: Sie umfassen Wälder ebenso wie landwirtschaftliche Nutzflächen, aber auch Naturschutzgebiete, Wasserflächen, Schilf und Hutweiden.
Rund 5.600 Hektar des Besitzes werden landwirtschaftlich genutzt. Ein Großteil der Flächen liegt dabei in oder unmittelbar angrenzend an ökologisch sensible Gebiete wie dem Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel, Naturschutzgebiete oder Natura-2000-Gebiete.
PANNATURA ist sich der daraus entstehenden ökologischen Verantwortung bewusst und hat bereits 2002 sämtliche eigenbewirtschaftete Flächen auf biologische Bewirtschaftung umgestellt

Teilen