Schloss Esterházy

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag und feiertags 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet
Dienstag - Freitag ausschließlich im Rahmen der Winterführung

Öffnungszeiten

Burg Forchtenstein

Öffnungszeiten

Winter-Ticket mit Führung
Montag und Mittwoch - Freitag jeweils um 11.00 und 13.00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag jeweils um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr

Öffnungszeiten

Schloss Lackenbach

Öffnungszeiten

Donnerstag bis Samstag sowie feiertags von 10.00 – 15.00 Uhr geöffnet

Öffnungszeiten

Steinbruch St.Margarethen

Öffnungszeiten

Winterpause

Öffnungszeiten

26.09.2022

Sechstes HERBSTGOLD – Festival in Eisenstadt mit Auslastungserfolg

Bereits zum zweiten Mal fungierte Julian Rachlin als Künstlerischer Leiter des HERBSTGOLD – Festivals in Eisenstadt, das vom 11. bis 25. September dem diesjährigen Motto „Leidenschaft“ auf musikalisch-kulturelle Weise alle Ehre machte. Erstmals seit der Corona-Pandemie wurde wieder bei voller Saalkapazität gespielt.

Als Prélude wurde am 11. September die Oper „Bastien und Bastienne“ von W. A. Mozart gespielt, präsentiert vom Originalklangensemble Barucco unter der Leitung von Heinz Ferlesch in der Inszenierung des Regieteams Carolin Pienkos und Cornelius Obonya.

Internationale Künstler wie Sir András Schiff, Juan Diego Flórez, John Malkovich, Filarmonica della Scala, Chamber Orchestra of Europe, Oksana Lyniv, das Quatour Ébène sowie das Duo Stermann/Grissemann überzeugten das Publikum in den unterschiedlichsten Formaten – von Konzert- und Liederabenden über Jazz und Balkan-, Roma- und Weltmusik-Sounds. Gemessen an den Konzertbesuchern war es das erfolgreichste Festival seit Bestehen. Rund 6.500 Besucher konnten begrüßt werden. Aufgrund der großen Nachfrage wurden beim Konzert von Juan Diego Flórez sogar Bühnenplätze für das Publikum geöffnet.

Julian Rachlin zieht persönlich Bilanz: „Wie auch in den vergangenen Jahren war es unser Ziel, das Festivalmotto in einer ganzheitlichen Auseinandersetzung zu thematisieren. Daher wurden die Konzerte in den historischen Räumlichkeiten des Schloss Esterházy von einem umfangreichen, vertiefenden Rahmenprogramm begleitet, das von Podiumsdiskussionen über Kunstinstallationen bis zur kulinarischen Entdeckungsreise bei Pan O´Gusto reichte. Einmal mehr konnten wir zeigen, dass HERBSTGOLD ein Festival in seiner herkömmlichen Bedeutung ist, denn es ist mehr als nur ein Konzertbesuch. Das Publikum war fantastisch, aufgeschlossen und neugierig. Wir sind auf einem guten Weg, HERBSTGOLD als Fixpunkt in der internationalen Festivallandschaft zu etablieren.“

HERBSTGOLD – Skulpturen von Alfredo Barsuglia und Manfred Bockelmann
Das Thema „Leidenschaft“ wurde auch im Rahmen der HERBSTGOLD – Skulpturen beleuchtet und zwar im Sinne der Veränderung. Leidenschaft ist eine Energie, die ekstatische Freude, Bewegung und Wachstum, aber ebenso Krisen, Krieg und Zerstörung bringen kann. Von dieser Ambivalenz der Leidenschaft sind auch die diesjährigen HERBSTGOLD-Kunstprojekte durchdrungen. Sie reagieren auf die aktuellen Krisen vielstimmig. Die Eröffnung der HERBSTGOLD-Skulpturen von Alfredo Barsuglia und Manfred Bockelmann (Kurator: Vitus Weh) im Rahmen der gärtnerischen Neugestaltung des Vorplatzes von Schloss Esterházy und des Sgraffitos von Claudia Plank und Hans Werner Poschauko beim Hotel Galántha im Schlossquartier fand am 11. September im Beisein von etwa 120 Kunstinteressierten statt.

350 Besucher bei Pan O´Gusto
Bereichert und ergänzt wurde das HERBSTGOLD – Festival von der kulinarischen Entdeckungstour Pan O’Gusto, die am 23. September im Eisenstädter Schlossquartier startete. Dabei präsentierte sich das Restaurant Henrici, die Selektion Vinothek Burgenland und die Rooftop Bar „THE TOP“ des Hotel Galántha in kulinarischer Feierlaune und kredenzten zu entspannten Klängen auf ihren Terrassen Gerichte aus dem pannonischen Raum. Über 350 Besucher, darunter auch viele junge Gourmets, verkosteten Top-Weine und regionale Spezialitäten. Weiter geht es mit Pan O´Gusto am 29.10., wo beim Winetasting in der Orangerie im Schlosspark alle Weinliebhaber ganz auf ihre Kosten kommen. Winzer aus dem pannonischen Raum und aus dem Ausland präsentieren im Rahmen von Pan O’Gusto in der Orangerie im Schlosspark Eisenstadt ihre besten Weine. Kulinarisch umrahmt wird das Tasting mit typisch-regionalen Food-Kreationen aus der Schauküche.

Teilen