Schloss Esterházy

Öffnungszeiten

Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet

Öffnungszeiten

Burg Forchtenstein

Öffnungszeiten

Täglich geöffnet
10.00 - 17.00 Uhr

Öffnungszeiten

Schloss Lackenbach

Öffnungszeiten

Täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet

Öffnungszeiten

Steinbruch St.Margarethen

Öffnungszeiten

Fixe Führungen täglich um 10.30 Uhr

Öffnungszeiten

04.07.2022

Oper im Steinbruch: Futuristische Kostümkreationen als Spiegelbild einer dekadenten Gesellschaft

Neben einer hochkarätigen Besetzung und einem Bühnenbild, das sich wie kein anderes zuvor perfekt in die Szenerie des Steinbruchs St. Margarethen integriert, dürfen sich die Besucher der Oper im Steinbruch diesen Sommer auch auf die spektakulären Kostümkreationen von Pepe Corzo freuen.

Der südamerikanische Kostümbildner Pepe Corzo wirkte bereits an renommierten Opern- und Theaterhäuser in der ganzen Welt. Sein Stil zeichnet sich speziell durch experimentelle, spielerische und farbenfrohe Kostümdesigns aus.

Insgesamt 120 Kostüme aus seiner Meisterhand sind Teil der „Nabucco“-Aufführungen. Das Volk der Hebräer ist erdfarben gekleidet, die Babylonier in auffallendem Rot und Blau. Pepe Corzo bringt seine Entwürfe folgendermaßen auf den Punkt: „Das Kostümdesign orientiert sich stark an der babylonischen Kultur und Kunst, an überlieferten Beispielen von Architektur, Symbolik oder Skulpturen. In ,Nabucco‘ gibt es zwei Universen: Babylon ist geprägt von Exzess, Arroganz, Macht, Größenwahn und Gier. Im Gegensatz dazu repräsentiert die hebräische Welt in der Inszenierung Schlichtheit, Verbundenheit zu Natur und Umwelt.“

„Nabucco“, das 1996 als überhaupt erste Oper im Steinbruch gezeigt wurde, stand zuletzt 2007 in St. Margarethen am Programm. Nun kehrt es als Neuinszenierung in die einzigartige Felsenlandschaft des Steinbruchs zurück. Premiere feiert die Produktion am 13. Juli 2022.


Das Finale monatelanger Vorbereitung
Mehr als 15 Monate benötigte Pepe Corzo vom Entwurf bis zur Kostümanprobe mit den internationalen Sängerinnen und Sängern. Beim sogenannten Fitting sorgen fünf Schneiderinnen und Assistenten für den letzten Feinschliff der Kostümkreationen. Die Kostüme sind in enger Abstimmung mit Regisseur Francisco Negrin und Bühnenbildner Thanassis Demiris entstanden, denn sie sollen gemeinsam mit der Inszenierung und dem Bühnenbild ein harmonisches Ganzes ergeben. Rund 150 Skizzen und etwa 40 Prototypen im Originalmaßstab sind im Voraus gezeichnet und umgesetzt worden. „Die Babylonier präsentieren sich in langen Tuniken mit typischer Ikonografie wie Bögen, Türme, Schwerter oder Schlangen. Nabuccos Kostüm repräsentiert den Turm von Babel. Der Löwe und der Greif sind Ausdruck seiner militärischen Macht. Abigailles Stärke wird durch eine 5kg schwere ‚Schlange‘ gezeigt, die sie mit sich trägt“, erklärt Pepe Corzo. Die Hebräer hingegen sind in einfachen langen Tuniken aus Baumwolle mit handgemachten Texturen gekleidet, die eine Wüstenrose imitieren. Die Farbwahl wurde von der Landschaft des Steinbruchs inspiriert.

„Pepe Corzo hat weltweit schon viele Opern mit spektakulären Kostümen ausgestattet. Umso mehr freut es mich, dass er Teil unseres internationalen Leading Teams ist. Seine Kostüme spiegeln den Gegensatz der beiden Völker in ‚Nabucco‘ wider: Mit schlichten, aber dennoch verspielten Entwürfen in Naturfarben für die Hebräer und geradezu futuristischem und kubistischem Goldprunk für die Babylonier. Alle Kostüme sind inspiriert von Formensprache und Symbolik versunkener ehemaliger Hochkulturen“, freut sich Daniel Serafin, Künstlerischer Direktor der Oper im Steinbruch.


Instagram Filter ermöglicht digitalen Rollentausch
Marc Molinos und Alberto De Gobbi übernehmen als Kollektiv Piedra Muda LAB das Videodesign bei „Nabucco“ und haben eigens für die Produktion im Steinbruch einen Instagram Filter kreiert. Wer sich selbst als Nabucco oder Abigaille sehen möchte, braucht nur bei der Filtersuchfunktion „Nabucco“ eingeben.

Tickets für „Nabucco“ im Steinbruch St. Margarethen können im Ticketbüro pan.event unter T +43 2682 65 0 65 oder per E-Mail: tickets@panevent.atgebucht werden. Alle Informationen unter www.operimsteinbruch.at.


TERMINE & INFORMATIONEN
Premiere: 13. Juli 2022
Weitere Termine:
14., 15., 16., 21., 22., 23., 24., 28., 29., 30. und 31. Juli 2022
4., 5., 6.,7., 11., 12., 13. und 14. August 2022

Beginn Juli: 20.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr
Beginn August: 20.00 Uhr, Einlass ab 18.00 Uhr

Dauer: ca. 2,5 Std.
Preise: € 43 bis € 146

TICKETBESTELLUNGEN
Ticketbüro pan.event
T: +43 2682 65065
E: tickets@panevent.at
www.operimsteinbruch.at

Teilen