Schloss Esterházy

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag ausschließlich im Rahmen einer Winterführung
Samstag, Sonntag sowie feiertags 10:00 bis 17:00 Uhr

Öffnungszeiten

Burg Forchtenstein

Öffnungszeiten

Winter-Ticket mit Führung
Montag und Mittwoch - Freitag jeweils um 11.00 und 13.00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertag jeweils um 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr

Öffnungszeiten

Schloss Lackenbach

Öffnungszeiten

Samstag und Sonntag sowie feiertags von 10.00 - 15.00 Uhr geöffnet

Öffnungszeiten

Steinbruch St.Margarethen

Öffnungszeiten

Winterpause

Öffnungszeiten

17.01.2023

Neue ARGE Neusiedler See-Fischerei

Gemeinsame Bewirtschaftung sichert Fischerei am Neusiedler See

Ende Oktober 2022 löste sich der Fischereiverband Neusiedler See auf. Damit die Fischerei auch zukünftig gesichert ist, starteten die Grundeigentümer eine Initiative. Die Ergebnisse dieser sind im Rahmen der heutigen Pressekonferenz im Beisein von Landesrat Dr. Leonhard Schneemann, Vorstand der Esterhazy Stiftungen DI Matthias Grün sowie Sprecher der ARGE Fö. Ing. David Simon präsentiert worden.

Bis vor kurzem wurde die Fischerei am Neusiedler See durch den Fischereiverband Neusiedler See betrieben, dessen Auflösung Ende Oktober 2022 den Wegfall der Berufsfischerei und der Möglichkeit zum Erwerb von Fischereikarten zur Folge hat. Auf Initiative des Landes Burgenland wurde von den Grundeigentümern gemeinsam nach einer möglichst raschen und unkomplizierten Lösung für die Fischerei und den Bezug von Fischereikarten gesucht. Die Gründung der ARGE Neusiedler See-Fischerei wird im Jahr 2023 die Basis für eine gemeinsame Bewirtschaftung der Reviere darstellen, Ende des Jahres folgt eine Evaluierung der Situation und die Ableitung einer langfristigen Lösung. „Als Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Neusiedler See-Fischerei freut es mich, dass wir in so kurzer Zeit eine gemeinschaftliche Lösung präsentieren können. Die jetzt schon zahlreichen Anfragen von Fischern in den letzten Wochen machen die Bedeutung der Fischerei im Neusiedler See zusätzlich deutlich“, so Fö. Ing. David Simon, Sprecher der ARGE, im Rahmen des Pressegesprächs zum Planungsstand.

Als größter See Österreichs ist der Neusiedler See als Fischwasser sehr beliebt, Angler finden ein rund 24.000 Hektar großes Fischereirevier vor. Der See beheimatet rund 30 Fischarten, darunter vorzügliche Speisefische wie Hecht, Karpfen, Wels oder Zander. Der Schilfgürtel, der den See fast vollständig umgibt, bietet den Tieren Rückzugsmöglichkeiten, in dem sie sich nahezu ungestört entwickeln können.

Die rasche Einigung zur neuen gemeinsamen Bewirtschaftung und damit die Sicherung der Fischerei ist auch für das Land Burgenland erfreulich. Dazu Landesrat und Ressortleiter des Jagd- und Fischereiwesens Dr. Leonhard Schneemann: „Wir sind froh, als Vermittler in zahlreichen Gesprächen die Initialzündung zur Arbeitsgemeinschaft geleistet zu haben und, dass wir alle Grundeigentümer an einen Tisch holen konnten. Die Fischerei am Neusiedler See ist ein wesentlicher Teil der Region und Kulturgut, daher freuen wir uns, dass sich die Grundeigentümer in so kurzer Zeit für eine gemeinschaftliche Bewirtschaftung ausgesprochen haben und die Fischerei am Neusiedler See damit weiterhin gesichert ist.“

Auch für die Entwicklung des Naturraums rund um den Neusiedler See wird die künftige Zusammenarbeit im Bereich der Fischerei Vorteile bringen, erklärt DI Matthias Grün, Vorstand der Esterhazy Stiftungen: „Als größter Grundeigentümer der Flächen am Neusiedler See war es uns ein besonders Anliegen, eine rasche Fortführung der Fischerei für Berufsfischer und Angelsportbegeisterte sicherzustellen. Die erfolgreiche Gründung der ARGE ist dabei nicht nur ein Bekenntnis zur Fischerei, sondern auch zum Neusiedler See selbst. Damit verbundene positive gesellschaftliche und touristische Effekte haben für den gesamten Großraum Neusiedler See Bedeutung.“

Durch die Gründung der ARGE ist ein Kauf von personalisierten Fischereikarten ab sofort – bis 31. März mit Frühbucherrabatt - auf der neuen Website www.fischen-am-see.at möglich. Voraussetzung ist eine gültige, amtliche burgenländische Fischereikarte oder Fischereigastkarte.

Über die ARGE Neusiedler See-Fischerei:

Die ARGE Neusiedler See-Fischerei ist ein Zusammenschluss folgender Grundeigentümer des Neusiedler Sees.

• F.E. Familien-Privatstiftung Eisenstadt

• Zisterzienserabtei Stift Heiligenkreuz

• Urbarialgemeinde Neusiedl am See

• Stadtgemeinde Neusiedl am See

• Agrargemeinschaft Jois

• Agrargemeinschaft Mörbisch

• Gemeinde Podersdorf

• Raaber römisch-katholisches Domkapitel in Györ und römisch-katholisches Bistum in Györ

• DI Markus Graf zu Königsegg-Aulendorf, Güterdirektion Schloss Halbturn

Der Beitritt weiterer Grundeigentümer ist möglich. Lizenzen werden bei Buchung bis 31.03.2023 zu den bisherigen Preisen und Konditionen/Umfang ausgegeben (Tage-, Wochen-, Jahreskarten.) Weiters können interessierten Personen (Berufsfischern) zusätzliche Sonderlizenzen zum Fang mit Netz ausgegeben werden.

Teilen