Schloss Esterházy

Öffnungszeiten

Täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Öffnungszeiten

Burg Forchtenstein

Öffnungszeiten

Täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Öffnungszeiten

Schloss Lackenbach

Öffnungszeiten

Freitag – Sonntag und feiertags 9:00 -17:00 Uhr

Öffnungszeiten

Steinbruch St.Margarethen

Öffnungszeiten

Freitag - Sonntag sowie feiertags Fixführungen jeweils um 10.30 und 15.30 Uhr

Öffnungszeiten

Künstlerischer Leiter

Julian Rachlin übernimmt Künstlerische Leitung für das HERBSTGOLD – Festival in Eisenstadt

Neben den etablierten Programmpunkten wie der Haydn Philharmonie, Balkan- und Roma- Sounds sowie Jazz werden bei Rachlin ab 2021 jeweils ein bekannter Pianist, ein namhafter Sänger sowie Kammermusik, aber auch junge Talente im Zentrum stehen.

Julian Rachlin

Der Stargeiger, Bratschist und Dirigent Julian Rachlin begeistert seit mehr als drei Jahrzehnten ein weltweites Publikum mit seinem Können.

Zwölf Jahre lang leitete der international anerkannte Musiker und Dirigent das Festival „Julian Rachlin & Friends“ im kroatischen Dubrovnik und lernte so Musikfestivals auch von einer anderen Perspektive kennen. „Das Festival in Dubrovnik hat mir gezeigt, wie wichtig es ist, die Bevölkerung für kulturelle Projekte in der Heimatstadt zu gewinnen. Auch hier in Eisenstadt möchte ich, dass die Bewohner sich mit HERBSTGOLD identifizieren und darauf stolz sind,“ erklärt Rachlin, der ab sofort die Funktion des künstlerischen Leisters beim HERBSTGOLD – Festivals in Eisenstadt übernehmen wird. „Ich fühle mich besonders geehrt, die künstlerische Planung für das HERBSTGOLD - Festival leiten zu dürfen. Schloss Esterházy ist einer der bedeutsamsten Orte der Musikgeschichte: Von Joseph Haydn über Franz Schubert bis hin zu Ludwig van Beethoven wäre die klassische Musik ohne die Unterstützung und Förderung durch die Fürsten Esterházy nicht das, was sie heute ist,“ so Rachlin über seine neue Aufgabe bei dem Festival auf höchstem künstlerischen Niveau.

Als künstlerischer Leiter verantwortet er die Programmgestaltung sowie die künstlerische Umsetzung. „Mein Credo für die Programmgestaltung 2021 lautet: Etabliertes beibehalten und weitere Highlights setzen. Bereits bekannte Programmpunkte wie die Haydn Philharmonie, Balkan- und Roma-Sounds sowie Jazz wird es auch weiterhin geben. Da mir die Förderung von jungen Talenten am Herzen liegt, werde ich neben weltweit anerkannten Streichquartetten auch ein junges Ensemble dieser Gattung einplanen. Außerdem darf sich das Publikum auf bekannte Pianisten und namhafte Sänger freuen“, verrät Julian Rachlin erste Gedanken zur Programmgestaltung.

Andreas Richter
Andreas Richter, der viele Jahre als Orchesterdirektor unter anderem des DSO Berlin und Mahler Chamber Orchestra tätig war, ist weiterhin künstlerischer Leiter von classic.Esterhazy und zudem für die Gesamtkoordination der Klassikformate bei Esterhazy verantwortlich. Er wird sich in Zukunft auf die Entwicklung neuer, internationaler Konzertformate konzentrieren, wobei er besonderes Augenmerk auf die weitere Zusammenarbeit mit der Haydn Philharmonie legen wird. In der künstlerischen Gestaltung der Jahresprogramme wird er sich intensiv mit Julian Rachlin abstimmen.

Julian Rachlin
Julian Rachlin, geboren 1974 in Vilnius/Litauen, hat in den ersten 30 Jahren seiner internationalen Karriere als Solist mit weltweit bekannten Dirigenten und Orchestern gespielt. Neben solistischen Violinkonzerten widmet sich Rachlin auch der Kammermusik. Er musizierte mit Künstlern wie Martha Argerich, Yefim Bronfman, Jewgenij Kissin, Gidon Kremer, Janine Jansen, Mischa Maisky und Mstislaw Rostropowitsch. Seit September 1999 ist Julian Rachlin Professor an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Julian Rachlin spielt die Violine „ex Liebig“ von Antonius Stradivari aus dem Jahr 1704 und die Lorenzo Storioni Viola aus dem Jahr 1785, die ihm von der Dkfm. Angelika Prokopp Privatstiftung zur Verfügung gestellt werden.

Das HERBSTGOLD – Festival in Eisenstadt
Bereits seit 2017 findet das HERBSTGOLD – Festival in der ersten Septemberhälfte in Eisenstadt statt. Mit hochkarätigen Konzerten im Haydnsaal und weiteren Räumen des Schlosses Esterházy aus den Bereichen der klassischen Musik, des Jazz und der Balkan- und Roma-Musik wurde ein Magnet für Musikliebhaber geschaffen, der sich mittlerweile über die Stadt- und Landesgrenzen hinweg größter Beliebtheit erfreut. Flankiert wird es von einer kulinarischen Entdeckungsreise durch den pannonischen Raum: Pan O‘Gusto lädt in die historische Orangerie im Eisenstädter Schlosspark, die bereits im 18. und 19. Jahrhundert Schauplatz rauschender Feste war. Ausgesuchte Produzenten feiner Lebens- und Genussmittel sowie hervorragender Weine stellen ihre Produkte vor und bitten zur Verkostung.

Teilen