Schloss Esterházy

Öffnungszeiten

Täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Öffnungszeiten

Burg Forchtenstein

Öffnungszeiten

Täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Öffnungszeiten

Schloss Lackenbach

Öffnungszeiten

Freitag – Sonntag und feiertags 9:00 -17:00 Uhr

Öffnungszeiten

Steinbruch St.Margarethen

Öffnungszeiten

Freitag - Sonntag sowie feiertags Fixführungen jeweils um 10.30 und 15.30 Uhr

Öffnungszeiten

Festivalsommer Neusiedler See

Hohe Einschaltquote: Erste Festivalsommer Neusiedler See – Gala war ein voller Erfolg

• Rund 93.000 Zuseher auf ORF III, Publikum gab Qualitätsbestnote
• Erstmalig alle fünf Festivalbühnen des Neusiedler See in einem Kulturformat vereint

Zuschauersitze im Haydnsaal

Am Sonntag, den 28. Juni 2020, ging die vom ORF III initiierte Konzertreihe „Wir spielen für Österreich“ im prunkvollen Haydnsaal im Schloss Esterházy über die Bühne.

„Wir spielen für Österreich“ im prunkvollen Haydnsaal im Schloss Esterházy über die Bühne. Dabei wurden erstmalig alle fünf Festivalbühnen, die in der Region Neusiedler See angesiedelten sind, gemeinsam beim TV-Konzert „Festivalsommer Neusiedler See“ präsentiert: die Oper im Steinbruch St. Margarethen, die Seefestspiele Mörbisch, das Liszt Festival in Raiding, die Schlossfestspiele Kobersdorf und das Herbstgold-Festival in Eisenstadt.

Internationale Stars als Publikumsmagnet
Zahlreiche namhafte Gäste wie Alexander Schallenberg, Karoline Edtstadler, Anna Netrebko, Alexander Wrabetz oder Christian Illedits – um nur einige Namen zu nennen – erlebten live ein fulminantes Programm aus Klassik, Musical und Theater. Die große Anzahl an internationalen Künstlern wie Yusif Eyvazov, Julian Rachlin, Eduard und Johannes Kutrowatz, Martina Serafin, Julia Koci, Wolfgang Böck, das Janoska Ensemble und Ana Maria Labin begeisterten beim „Festivalsommer Neusiedler See“ auch rund 93.000 Zuseher vor den Fernsehern. ORF-Kulturlady Barbara Rett führte charmant durch den Abend. „Erlebnis Bühne LIVE“ übertrug das Konzert live-zeitversetzt aus dem Haydnsaal des Schloss Esterházy um 20.15 Uhr. Die Klassikplattform fidelio (www.myfidelio.at) stellte das Ereignis zeitgleich als Stream bzw. nach Ausstrahlung in der Klassithek zur Verfügung. Das TV-Konzert erreichte einen Marktanteil von etwa 3% und wurde vom Publikum mit der Qualitätsbestnote ausgezeichnet. Ausgewählte Werke, unter anderem von Haydn, Beethoven, Puccini, Léhar und Brahms, erfreuten Anwesende wie auch Zuseher.

Grundstein für weitere gemeinsame Veranstaltungen
Mit dem „Festivalsommer Neusiedler See“ wurde der Grundstein für weitere gemeinsame Veranstaltungen der fünf Festivalbühnen in der Region rund um den Neusiedler See gelegt. „Jede Festivalbühne besticht durch ihre einzigartige künstlerische wie musikalische Ausrichtung. Das ist gut so und macht das Nordburgenland zu einem vielseitigen Kultur-Hotspot! Das TV-Konzert im Rahmen von ,Wir spielen für Österreich` hat uns gezeigt, dass das Publikum den Mix durchaus schätzt. Ein gemeinsames Event ist daher auch in Zukunft nicht auszuschließen“, so Daniel Serafin, künstlerischer Leiter der Oper im Steinbruch.

Auch Barbara Weißeisen-Halwax, Geschäftsführerin der Kultur-Betriebe Burgenland, zeigt sich über die hohe Einschaltquote sehr erfreut: „Hochkarätige Kulturformate eingebettet in die einzigartige Steppenlandschaft ziehen jährlich viele Besucher ins Burgenland. Die Konzertreihe ,Wir spielen für Österreich‘ bot unseren Festivals eine großartige Bühne, um unsere Vielfalt weit über die Grenzen hinaus zu tragen. Der Erfolg macht uns sehr stolz und bezeugt, dass die Menschen Lust auf unser Kulturangebot haben.“

Teilen