Empiresaal

Bereits unter Fürst Paul I. (1635-1713) wurde der Raum als Speisesaal genutzt und als »Kleines Tafelzimmer« bezeichnet.

Heiraten im Empiresaal im Schloss Esterházy

Der prunkvolle Empiresaal, zum Innenhof des Schlosses gelegen, diente ursprünglich als fürstliches Speisezimmer und erhielt Ende des 18. Jahrhunderts sein edles klassizistisches „Gesicht“, das noch heute im Original erhalten ist.

Kontakt

Gerne erstellen wir ein individuelles Package für Ihre Hochzeitsfeier im Schloss Esterházy!

Kontaktieren Sie dafür bitte:
Andrea Schönbichler
Veranstaltungskoordination
Schloss Esterházy
Tel: +43 (0)2682 630 04 711
Fax: +43 (0)2682 630 04 499
a.schoenbichler@esterhazy.at

Unter Fürst Nikolaus II. (1765-1833) erfuhr auch das einstige Kleine Tafelzimmer seine klassizistische Umgestaltung. Die Tapeten im heutigen »Empiresaal« stammen aus der Zeit um 1800. Der Empiresaal liegt an der Hofseite des Südtraktes, Wand an Wand mit dem Spiegelsaal und dem Kleinen Chinesischen Salon. Die Namensgebung ist zurückzuführen auf die Anfang des 19. Jahrhunderts ausgeführte Ausgestaltung des Saales im Empirestil. 

Mögliche Nutzung für Hochzeiten:

Standesamtliche Trauung und Agape für bis zu 80 Personen. In Kombination mit dem nebenan gelegenen Spiegelsaal für die Agape für bis zu 120 Personen.

Maße
Fläche127 m²
Höhe5,7 m
Länge17,4 m
Breite7,3 m

Impressionen Empiresaal:  

Empiresaal im Schloss Esterhazy

Empiresaal im Schloss Esterhazy

Empiresaal im Schloss Esterhazy