Sting & Shaggy live

am 27. Juni 2018 im Steinbruch St. Margarethen

Der jamaikanische Musiker Shaggy wird Sting auf dessen Europa-Sommertournee durch historische und außergewöhnliche Locations und somit auch im Steinbruch St. Margarethen begleiten!

Sie werden zusammen und einzeln musizieren, sie werden Songs aus dem gemeinsamen Album 44/876 (VÖ: 20.4. 2018 bei Universal Music) präsentieren und ihre Bands spielen vereint auf bei den jeweils größten Hits wie "Every Breath You Take", "Englishman in New York", "Message in a Bottle", "It Wasn't Me", "Mr. Boombastic" und "Angel".

Tickets sind ab 15.12. um 10.00 Uhr im Ticketshop pan.event gegenüber Schloss Esterházy in Eisenstadt, 02682 65 0 65, oder online unter www.oeticket.com erhältlich.

 

Der Komponist, Sänger-Songwriter, Schauspieler, Autor und Aktivist Sting wurde in Newcastle in England geboren. 1977 zog er nach London und gründete dort The Police mit Stewart Copeland und Andy Summers. Die Band veröffentlichte fünf Studio-Alben, wurde mit sechs Grammy und zwei Brit Awards ausgezeichnet und außerdem 2003 in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen.

Als einer der markantesten Solokünstler hat Sting zusätzlich noch zehn Grammy Awards, zwei Brits, einen Golden Globe, einen Emmy, vier Oscar Nominierungen (inkl. Der Nominierung 2017 für “The Empty Chair” aus JIM: THE JAMES FOLEY STORY), eine Tony Nominierung, einen Billboard Magazine’s Century Award erhalten und wurde als MusiCares Person of the Year 2004 geehrt.
Er ist weiters in der Songwriters Hall Of Fame vertreten, wurde mit den Kennedy Center Honors ausgezeichnet, erhielt The American Music Award of Merit und erst kürzlich The Polar Music Prize.

Sein letztes Album “57th & 9th” wurde im November 2016 veröffentlicht. Die gleichnamige, von Kritikern gefeierte Welttournee beendete er erst vor kurzem nach 115 Konzerten in Nordamerika, Asien, Lateinamerika und Europa. Gefeiert als „the show of a lifetime“ von The Vancouver Globe & Mail ist “Sting: Live At The Olympia Paris” nun als DVD erhältlich und fängt den Auftritt des Musikers in der legendären Veranstaltungsstätte der französischen Hauptstadt ein.

Während seiner bisherigen Karriere konnte Sting bereits an die 100 Millionen Alben absetzen (aus den zusammengerechneten Verkäufen als Solo-Künstler und mit The Police).
Er trat in mehr als 15 Filmen auf, produzierte den von Kritikern gefeierten „A Guide to Recognizing Your Saints“ und war in der „Dreigroschenoper“ am Broadway zu sehen. Sein neuestes Theater-Projekt war das Tony-nominierte „The Last Ship“, das geprägt ist von seinen Erinnerungen an die Schiffbauer in Wallsend im Nordosten Englands, wo er aufwuchs. Die Show mit Musik und Text von Sting lief 2014-2015 am Broadway, für das kommende Jahr ist eine Tour durch Theater in Großbritannien geplant.

Stings Engagement für Menschenrechtsorganisationen wie den Rainforest Fund, Amnesty International und Live Aid spiegelt die universelle Reichweite seiner Kunst wider. Gemeinsam mit seiner Frau Trudie Styler gründete Sting 1989 den Rainforest Fund um sowohl die Regenwälder als auch die darin lebenden indigenen Völker zu schützen. Gemeinsam haben sie bereits 18 Benefiz-Konzerte veranstaltet um Spendengelder zu sammeln und Aufmerksamkeit für die gefährdeten Ressourcen unseres Planeten zu generieren. Seit seiner Einführung ist der Rainforest Fund auf ein Netzwerk mehrerer miteinander verbundenen Organisationen in über 20 Ländern auf drei Kontinenten gewachsen.

www.sting.com

 

Alle Infos unter barracudamusic.at