Picknickkonzert: Janoska Ensemble meets Haydn Philharmonie am 17. und 18. August

Janoska Ensemble
Haydn Philharmonie

Das Janoska Ensemble loben hieße, Haydn-Noten nach Eisenstadt tragen: Schließlich zählen sogar Stars wie die Sopranistin Anna Netrebko, der Hollywood-Komponist Lalo Schifrin oder der Dirigent und Pianist Christoph Eschenbach längst zu den Bewunderern dieser einzigartigen Kombination aus musikalischer Originalität, Virtuosentum und Entertainerqualitäten.

Schloss Esterházy | Konzert | 17.08.2019 19:30

Picknickkonzert: Janoska Ensemble meets Haydn Philharmonie

Schloss Esterházy | Konzert | 18.08.2019 11:00

Picknickkonzert: Janoska Ensemble meets Haydn Philharmonie

Programm

Esterhazy-Rhapsodie (Uraufführung) und weitere Klassiker

Ähnliche Wendigkeit beweist freilich auch die Haydn Philharmonie: Als Residenzorchester im Schloss Esterházy garantiert der traditionsreiche
und zugleich junge Klangkörper sowohl in kammermusikalischer Größe als auch symphonischer Stärke mit und ohne Dirigent für außergewöhnliche Interpretationen. So gesehen steht ein Gipfeltreffen bevor, wenn die Janoskas, als ensemble-in-residence bei Esterházy, auf die Haydn Philharmonie treffen: Dass sie wohlbekannten Klassikern ungeahnte neue Facetten abgewinnen werden, gilt als selbstverständlich.

Tickets

Kategorie V: € 27,00
Kategorie IV: € 37,00
Kategorie III: € 45,00 
Kategorie II: € 53,00
Kategorie I: € 61,00

Karten sind auch im Ticketbüro pan.event, Esterhazyplatz 4 gegenüber Schloss Esterházy oder telefonisch unter +43 2682 65065 erhältlich.


Ermäßigungen finden Sie HIER

 


Ähnliche Wendigkeit beweist freilich auch die Haydn Philharmonie: Als Residenzorchester im Schloss Esterházy garantiert der traditionsreiche
und zugleich junge Klangkörper sowohl in kammermusikalischer Größe als auch symphonischer Stärke mit und ohne Dirigent für außergewöhnliche Interpretationen. So gesehen steht ein Gipfeltreffen bevor, wenn die Janoskas, als ensemble-in-residence bei Esterházy, auf die Haydn Philharmonie treffen: Dass sie wohlbekannten Klassikern ungeahnte neue Facetten abgewinnen werden, gilt als selbstverständlich.