Finale

ESTÖRI: Kreativ-Geschichtswettbewerb bei Esterhazy

14 Schulteams aus Ungarn bewiesen nach dem erfolgreichen Bewerb im Vorjahr bereits zum dritten Mal ihr Wissen und Können in Geschichte, Präsentationstechnik und im Bereich Social Media. Der ganztägige Wettbewerb wurde von einer Fachjury begleitet.

ESTÖRI Finale im Schloss Esterházy

Nach dem Esterhazy Art Award, der seit 2009 im Zweijahresrythmus vergeben wird, ist der ESTÖRI – Kreativer Geschichtswettbewerb die zweite wichtige Initiative der Esterhazy Privatstiftung für den ungarischsprachigen Raum, die die Entfaltung von jungen Talenten fördert.

Pressekontakt

Mag. Barbara Wagner-Gmeiner
Esterházyplatz 5
7000 Eisenstadt
T +43 (0) 2682 63004 4100
E-Mail senden


Sabrina Wiedenhofer, MA
Esterházyplatz 5
7000 Eisenstadt
T +43 2682 63004 4030
E-Mail senden

Die Anzahl der Bewerber übertraf alle Erwartungen: 150 Teams aus unterschiedlichen ungarischen Schulen (unter anderem auch aus dem Burgenland, der Slowakei und Siebenbürgen) wollten ihr Wissen unter Beweis stellen.

Der ESTÖRI Kreativ-Geschichtswettbewerb wurde heuer der Geschichte der 30er, 40er und 50er Jahre des 20. Jahrhunderts gewidmet. Zwei Vorauswahlen fanden im Frühjahr statt; in die zweite Runde konnten 30 Gruppen aus 23 Schulen – unter anderem drei Gruppen auch aus der Slowakei und Rumänien – aufsteigen. Die besten 14 Teams hatten die Möglichkeit, sich im Finale im Schloss Esterházy zu beweisen.

Die Gewinner durften sich über iPad oder über eine einwöchige Esterhazy Summer University in Eisenstadt vom 1. bis 7. Juli 2019 freuen.
Die Leistungen der dreiköpfigen Teams wurden von einer Fachjury aus unterschiedlichen Perspektiven beurteilt.

Jurymitglieder beim Finale:

  • Dr. Erika Kiss, Kunsthistorikerin, Museologin – Ungarisches Nationalmuseum
  • Krisztián Bárány, Historiker und Filmregisseur
  • Tamás Foki, stellv. Direktor, Geschichtslehrer – Fazekas Mihály Grundschule und Gymnasium
  • Vilmos Gál, Historiker, Museologe - Ungarisches Nationalmuseum
  • Dr. Kálmán Varga, Historiker, Museologe

Gewinner:

  • Batthyány Gimnázium aus Nagykanizsa
  • Fazekas Mihály Gimnázium aus Budapest
  • Andrássy Gyula Gimnázium és Kollégium aus Békéscsaba

Gruppenfotos zum Download (Fotograf Gosztom Gergő; Fotocredit Esterhazy):

Download

Stimmungsfotos vom Finale (Fotograf Gosztom Gergő; Fotocredit Esterhazy):