Pressemeldung

Haydn Philharmonie richtet sich neu aus

Meilenstein für Eisenstadt und die Region: Haydn Philharmonie fungiert seit Ende 2016 alss „orchestra in residence Schloss Esterházy Eisenstadt“

Die bekannte Österreichisch-Ungarische Haydn Philharmonie wurde vor 28 Jahren auf Initiative von Adam Fischer aus Mitgliedern der großen Wiener und Budapester Orchester für hochwertige Konzertauftritte im Haydnsaal von Schloss Esterházy gegründet. Das Anliegen war es, ausgewählte Musiker über den „Eisernen Vorhang“ hinweg künstlerisch und menschlich zusammenzuführen. Gemeinsam sollte die Musik von Joseph Haydn und der großen Klassiker in den historischen Sälen von Schloss Esterházy zur Aufführung gebracht werden, dort wo viele Werke Haydns ihre Uraufführung erlebt haben. 2015 wurde auf Wunsch von Adam Fischer der junge herausragende Musiker Nicolas Altstaedt als neuer künstlerischer Leiter gewonnen. Adam Fischer wurde gleichzeitig zum Ehrendirigenten des Orchesters ernannt.

„Ich freue mich sehr, dass das Orchester einen sehr kompetenten künstlerischen Leiter gewählt hat. Es ist mir auch eine große Freude, dass mich die Haydn Philharmonie zum Ehrendirigenten ernannt hat. Ich werde das Orchester und Nicolas Altstaedt bei der Neuausrichtung in Zukunft mit Rat und meiner Hilfe unterstützen, wo immer ich kann. Sobald die Neuaus-richtung des Orchesters unter ihrem künstlerischen Leiter erfolgt ist, werde ich sehr gerne wieder mit dem Orchester arbeiten“, betont Adam Fischer mit Befriedigung.

Nicolas Altstaedt begann 2015 die künstlerische Neuorientierung des Orchesters mit dem Ziel, die Musik Joseph Haydns und seiner Zeitgenossen historisch informiert auf höchstem Niveau zu interpretieren. So feierte das Orchester in der ersten gemeinsamen Saison bedeutende Erfolge im Rahmen seiner Chinatournee u. a. beim Frühlingsfestival in Peking am 7. Mai. Mittelfristig wird die Verwendung historischer Instrumente für das klassische Kernrepertoire angestrebt. Außerdem wird das Repertoire des Orchesters bis hin zum Zeitgenössischen erweitert.

Die Haydn Philharmonie wird mit Ende 2016 das „orchestra in residence Schloss Esterházy Eisenstadt“

Die Esterhazy Privatstiftung unterstützt die Neuausrichtung der Haydn Philharmonie mit einem umfangreichen Kooperationsvertrag. Dieser wird zunächst bis 2020 abgeschlossen und soll, nachdem auf beiden Seiten genügend Erfahrung gesammelt wurde, um eine weitere Periode verlängert werden. So werden dem Orchester ein regelmäßiger Konzertbetrieb in Eisenstadt sowie eine Ausweitung der internationalen Tätigkeit ermöglicht. Das Orchester wird auf eigenen Wunsch den Status eines Residenzorchesters im Schloss Esterházy aufnehmen, um dadurch seine enge Verbundenheit mit dieser wichtigen Aufführungsstätte der klassischen Musik und mit dem großen Komponisten Haydn zu dokumentieren.

Das Eröffnungskonzert in der neuen Aufstellung findet am 14. Jänner 2017 im Haydnsaal im Schloss Esterházy mit Joseph Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ unter der Leitung von Nicolas Altstaedt statt.

Im Rahmen der Vereinbarung wurde des Weiteren vereinbart, vier Konzerte in der Konzertreihe classic.Esterhazy im Schloss Esterházy und vier Konzerte im Rahmen des neuen Herbstfestivals in Eisenstadt zur Aufführung zu bringen.

Das Herbstfestival 2017

Zusätzlich zu den classic.Esterhazy-Konzerten wird die Haydn Philharmonie ab 2017 mehrere Konzerte im Rahmen eines neuen Herbstfestivals in Eisenstadt spielen. Das neue Herbstfestival (der Name und das genaue Programm des Festivals werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben) wird zwischen dem 7. und 17. September 2017 in und rund um das Schloss Esterházy stattfinden. Ziel des Festivals ist es, mittels einer deutlichen Erweiterung der bisher bekannten Festivalformate und der für den Standort essentiellen Klassik- und Haydn-Aufführungen, neue musikalische und inhaltliche Akzente zu setzen. Das Festival soll durch Angebote in den Genres Klassik, Jazz, Pop und Elektronik sowie auch durch Lesungen, Foren etc. ergänzt werden. Gerade im Burgenland ist die Verbindung mit einer hochwertigen Weinkultur und Kulinarik eine Selbst-verständlichkeit.

Eine verstärkte Beteiligung der Stadt und der ganzen Region soll künstlerisch und zeitgemäß gesellschaftsrelevante Impulse freisetzen.

„Ich freue mich, dass die Haydn Philharmonie und das Schloss Esterházy eine langfristige und nachhaltige Kooperation beschlossen haben. Das ist für Eisenstadt und die Region ein wichtiger Baustein für unser zentrales Anliegen, die Landeshauptstadt Eisenstadt kulturell und touristisch noch attraktiver für die Bürgerinnen und Bürger sowie auch für unsere Gäste zu machen. Eine zukünftige positive und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Esterhazy, der Landeshauptstadt und dem Land Burgenland ist dabei unabdingbar. Ich bin mir sicher, dass das Herbstfestival 2017 ein touristischer und kultureller Leuchtturm der Stadt sein und weit über die Grenzen der Region strahlen wird“, so Thomas Steiner, der Bürgermeister von Eisenstadt.

Im Sinne eines aktivierenden und kooperierenden Kulturverständnisses soll das Herbstfestival nachhaltig zu einer Verstärkung des kulturellen und touristischen Angebots in Eisenstadt und des Burgenlands beitragen.

Das Programm des Herbstfestivals 2017 wird im Herbst 2016 im Rahmen einer Programmpräsentation bekannt gegeben.