Esterhazy | Fremdveranstaltungen | Artikel DruckenArtikel drucken


Tag des Denkmals im Schloss Esterházy

08.09.2017 | 12:28 |  (Esterhazy)

Am Sonntag, 24. September, im Schloss Esterházy

Am Tag des Denkmals geht es auf eine kulturgeschichtliche Reise durch die Denkmallandschaft Österreichs: Zahlreiche denkmalgeschützte Objekte öffnen bei freiem Eintritt ihre Tore, spezielle Programmpunkte und Führungen ermöglichen einen ganz besonderen Blick auf unser kulturelles Erbe und machen Denkmalschutz und Denkmalpflege erlebbar!

Im Jahr 2017 jährt sich der 300. Geburtstag von Maria Theresia. Dieses Jubiläum ist auch am Tag des Denkmals Schwerpunkt beim Motto „Heimat großer Töchter“.

Programm im Schloss Esterházy

Maria Theresia und Schloss Esterházy: Auf den Spuren der Königin von Ungarn

Paul II. Anton Esterházy traf auf seine Frau Anna Maria Lunati-Visconti in Lothringen – genauso wie es bei Maria Theresia und ihrem Gatten Franz Stephan der Fall war. Die verbindende Herkunft der Eheleute in Lothringen führte zu einer engen Kontaktpflege der beiden Häuser über die folgenden Jahrzehnte. Maria Theresia war ein willkommener und gefeierter Gast im Haus Esterházy: sei es zur Jagd in Kittsee, zur Oper in Esterháza oder zum familiären Besuch in Eisenstadt. Am Tag des Denkmals laden wir zu einem Streifzug durch die Schlossräumlichkeiten auf den Spuren der Königin von Ungarn ein.

Führungen: 10.30 und 13.30 Uhr

Achtung! Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um Reservierung im Esterhazy Ticketshop unter T +43 2682 63004-7600

Tag des Denkmals

Der Tag des Denkmals ist der österreichische Beitrag zu den European Heritage Days (EHD). Er wird vom Bundesdenkmalamt organisiert und durchgeführt und findet alljährlich am letzten Sonntag im September statt.

 


© Esterhazy