19.10.: Wie Haydn tickt

( Esterhazy )

Vilde Frang, Violine
Nicolas Altstaedt, Violoncello und Leitung
Haydn Philharmonie

Artikel drucken Drucken Artikel versenden Senden

Termine

19.10.2018 19:30

Schloss Esterházy | Haydnsaal

Programm

 

Johannes Brahms: Doppelkonzert a-Moll für Violine, Violoncello und Orchester op. 102


Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 101 D-Dur „Die Uhr" Hob. I:101


Johannes Brahms: Variationen über ein Thema von Haydn op.56a

„Es war Haydn, was könnte man, was bräuchte man mehr zu sagen?“, schrieb der „Morning Chronicle“ entzückt nach der Uraufführung der Sinfonie Hob. I:101. Im langsamen Satz ticken da im regelmäßigen Achtelpuls wechselnd instrumentierte Terzen, was dem Werk seinen Beinamen eingetragen hat. Doch in ihm steckt noch viel mehr – zum Beispiel der „großartigste sinfonische Finalsatz in Haydns Laufbahn“, wie der Haydn-Forscher H. C. Robbins Landon formulierte. Ob der 54-jährige Johannes Brahms das Verrinnen der Zeit fühlte, als er mit seinem aufregenden Doppelkonzert für Violine und Violoncello die alte Freundschaft zum Geiger Joseph Joachim zu erneuern suchte? Neun Jahre zuvor hatte er für ihn sein Violinkonzert komponiert, sich dann jedoch in Joachims Scheidungskrieg von ihm entfremdet. Das Vorhaben gelang – mit einem herbstlich-ernsten Werk voll lyrischer Dialoge und einem ungarisch gefärbten Finale. In Eisenstadt ist dabei die großartige Musikfreundschaft von Nicolas Altstaedt und Vilde Frang zu genießen.

 

Tickets

Kategorie V 27,00

Kategorie IV 37,00

Kategorie III 45,00 

Kategorie II 53,00

Kategorie I 61,00

 

Karten sind auch im Ticketbüro pan.event, Esterhazyplatz 4 gegenüber Schloss Esterházy oder telefonisch unter +43 2682 65065 erhältlich.

Ermäßigungen finden Sie HIER

 

Esterhazy Privatstiftung
Esterhazyplatz 5
7000 Eisenstadt, Austria
T +43 (0) 2682 / 63004-0

         © Wed Oct 18 00:09:03 CEST 2017 Esterhazy Betriebe GmbH